Reportage: Eine Pilgerin geht den Jakobsweg XXL

Reportage: Reportage: Eine Pilgerin geht den Jakobsweg XXL (25.07.2009)

Am Samstag, 25. Juli, ist der Tag des heiligen Jakobus. Das Grab des Apostels im nordspanischen Santiago de Compostela ist seit Jahrhunderten einer der beliebtesten Wallfahrtsorte der Welt. Und Hape Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg" hat dem Pilgern auf dem Jakobsweg nochmals einen neuen Boom beschert. Um offiziell als Pilger anerkannt zu werden, muss man die letzten 100 km zu Fuß gehen. Viele Pilger gehen aber - wie Kerkeling - den 800 km langen Teil des "Camino" von Südfrankreich aus. Dajana Ostermann aber hat sich sozusagen für den "Jakobsweg XXL" entschieden und ist direkt vor ihrer Haustür im Norden Deutschlands losgepilgert. Die 31jährige hat ihren Job gekündigt, ihre Wohnung aufgelöst und ihr Auto verkauft - und hat sich auf den Weg gemacht. Mehr als 3.000 Kilometer quer durch Westeuropa. Wir haben sie ein Stück begleitet - und auch in Santiago selbst gedreht, wo Dajana Anfang Oktober ankommen will.