Predigt Kardinal Meisner an Weihnachten

Predigten: Predigt Kardinal Meisner an Weihnachten (25.12.2010)

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner hat zu Weihnachten vor einer gottlosen Gesellschaft gewarnt. Wenn der Mensch sich selbst die Welt aneigne, rutsche diese ihm aus den Händen "hinein in den Zustand der Finsternis und Wirrnis am Schöpfungsmorgen", sagte er in seiner Predigt am Ersten Weihnachtstag im Kölner Dom. "Wo man Gottes Geist aus dieser Welt herausbringt, wo man ihn gleichsam wieder ausbürgert, indem man die Kreuze aus den Gerichtssälen trägt oder indem man wie in England Weihnachten nicht mehr Weihnachten nennen darf, dort gerät die Welt wieder in den vorweihnachtlichen Unheilszustand", so der Kardinal.