Predigt an Epiphanie

Papst: Predigt an Epiphanie (06.01.2012)

Papst Benedikt XVI. hat am Freitag während einer Messe zum Dreikönigsfest im Petersdom zwei neue Bischöfe geweiht. Es handelte sich um den neuen vatikanischen Botschafter für Irland, den US-Amerikaner Charles John Brown, sowie den Polen Marek Solczynski, der den Heiligen Stuhl in Georgien und Armenien vertritt. In seiner Predigt hob der Papst hervor, dass es für den Glauben letztlich unerheblich sei, auf welches astronomische Phänomen sich der im Weihnachtsevangelium beschriebene Stern von Bethlehem zurückführen lasse. Aus der Sicht des Glaubens sei Christus selbst "der große Stern, die wahre Supernova, die uns führt". Es sei zwar viel diskutiert worden, ob es sich um eine Planetenkonstellation, eine Supernova oder einen Kometen gehandelt haben könnte, sagte Benedikt XVI. Diese Debatte sei jedoch eine Sache der Fachleute. Entscheidend sei, dass Christus selbst "gleichsam eine Explosion der Liebe Gottes" darstelle, die den "Lichtglanz seines Herzens in die Welt hineinleuchten lässt".