Predigt am Samstag der dreiundzwanzigsten Woche im Jahreskreis

Predigten: Predigt am Samstag der dreiundzwanzigsten Woche im Jahreskreis (12.09.2020)

In seiner Predigt geht der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki auf die Berufung der Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und -referenten ein. Von ihnen, so Woelki, sei ein volles "Ja" zur Kirche gefordert.

Gerade in der heutigen Zeit fänden wir dafür nicht so leicht Verständnis, denn das Bild, das manche Leute von der Kirche haben, erscheine schief und oberflächlich. Deshalb müsse in die Tiefe geschaut werden mit der Frage: "Was ist die Kirche?"

Ein "Ja" zu Kirche, Glaube und Liebe

Das "Ja" zur Kirche sei auch ein "Ja" zu unserem Glauben, so der Erzbischof. Und dazu müsse ein "Ja" für die Liebe zur Kirche dazukommen. "Mit der Bitte um den Heiligen Geist ist immer auch die Liebe zur Kirche untrennbar verbunden", so Woelki. 

So wolle er den Herrn darum bitten, ​dass er den Menschen die Gnade schenkt, sich immer wieder neu zu öffnen für die Gaben, die Gottes Geist allen schenken möchte - besonders den Berufenen Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und -referenten, damit ihr Dienst "fruchtbar werde für den Aufbau der Kirche und Sie nicht nur mit dem Mund, sondern mit ihrem ganzen Leben, wie Maria, Gott loben und preisen und allein ihn groß machen". 

Thema