Papst spricht zu Libanons Jugend

Papst: Papst spricht zu Libanons Jugend (15.09.2012)

Der Papst sendet Friedensbotschaften: Benedikt XVI. hat bei seiner Libanon-Reise Einigkeit der Religionen gegen Gewalt gefordert und die Jugend zum Verbleib im Nahen Osten aufgefordert.
Fehlende Sicherheit, Ausgrenzung, das Gefühl der Einsamkeit und andere «Frustrationen» wie Arbeitslosigkeit dürften nicht dazu führen, den «'bitteren Honig' der Emigration zu kosten», sagte der Papst am Samstagabend vor rund 16.000 Jugendlichen nahe Beirut.