Papst reist in den Libanon

Stimmen: Papst reist in den Libanon (12.09.2012)

Papst Benedikt XVI. reist vom 14. bis 16. September in den Libanon. Anlass für diese Reise ist die Unterzeichnung und die Veröffentlichung des nachsynodalen Schreibens der Sonderbischofssynode für den Nahen Osten, die im Oktober 2010 in Rom stattfand. Darin rufen die Bischöfe des Nahen Ostens und der nordafrikanischen Länder zu Frieden, Gerechtigkeit und Dialog in der Region auf. Gleichzeitig verurteilten sie in der Schlussbotschaft jegliche Form von religiösem Extremismus, Gewalt und Terrorismus. Die Unterzeichnung des Schreibens durch Papst Benedikt XVI. findet am Freitag um 17.00 Uhr deutscher Zeit in der St.-Paul-Basilika von Harissa statt. Anschließend wird das Schreiben am Sonntag um 9.00 Uhr während einer heiligen Messe an der «Beirut City Center Waterfront» übergeben. Weitere Programmpunkte der Papstreise sind Treffen mit dem Präsidenten, dem Parlamentspräsidenten und dem Ministerpräsidenten des Libanons, ein Treffen mit den Oberhäuptern der muslimischen Gemeinschaften und eine Begegnung mit jungen maronitischen Christen. Der Besuch des Papstes im Libanon wird aufgrund der jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten mit Spannung erwartet.