Papst Benedikt XVI. zum Beginn der Fastenzeit

Papst: Papst Benedikt XVI. zum Beginn der Fastenzeit (23.02.2012)

Zum Beginn der Fastenzeit hat der Papst die Gläubigen ermahnt, die «Wolken von Egoismus, Unverständnis und Täuschung» zu vertreiben. In der Alternative zwischen den Versprechungen der Welt und der Nähe Gottes sei «das scheinbar Glanzlose das Wahre und das Gute», so Benedikt XVI. in der Generalaudienz.