Neues Fahrgastrechtegesetz

Reportage: Neues Fahrgastrechtegesetz (29.07.2009)

Bahnreisende haben ab sofort mehr Rechte, wenn es zu Zugverspätungen und Zugausfällen kommt. Das entsprechende Gesetz ist ab heute in Kraft. Maßgeblich ist die Ankunftszeit am Zielort: Die neue Regelung sieht Entschädigungen ab einer Verspätung von 60 Minuten vor und stellt Kunden besser, wenn sie bei Verzögerungen auf teurere Züge umsteigen, ein Taxi nehmen oder gar übernachten müssen. Ab Dezember soll eine Schlichtungsstelle in Streitfällen vermitteln.