Neue Integrationsbeauftragte Widmann Mauz

Reportage: Neue Integrationsbeauftragte Widmann Mauz (15.03.2018)

Neue Integrationsbeauftragte nimmt Arbeit auf Annette Widmann-Mauz ist am Mittwochabend vom Bundeskabinett offiziell zur neuen Integrationsbeauftragten der Bundesregierung ernannt worden. Die 51-jährige Katholikin folgt damit als Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration auf die SPD-Politikerin und erste Muslimin im Amt, Aydan Özoguz. Wir bräuchten ein gesellschaftliches Miteinander, kein Nebeneinander.

Dazu gehöre, dass alle, die hier leben, ein Gefühl von Zugehörigkeit entwickeln können. Denn es gehe um nichts weniger als den Zusammenhalt und das gute Zusammenleben aller Menschen in unserem Land, so Widmann-Mauz nach der Amtseinführung. Widmann-Mauz war zuletzt seit 2009 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium. Seit 2015 ist die Bundesvorsitzende der Frauen-Union und seit 2012 Mitglied im CDU-Bundesvorstand.

Thema

 
Mehr zum Thema: