Naumburger Dom nach 20 Jahren Weltkulturerbe

Reportage: Naumburger Dom nach 20 Jahren Weltkulturerbe (04.07.2018)

Der Naumburger Dom in Sachsen-Anhalt gehört künftig zum Weltkulturerbe. Die Weltkulturorganisation beschloss am Wochenende bei ihrer Tagung in der Hauptstadt von Bahrain, Manama, ihre Aufnahme in die Welterbeliste. Es war eine Befreiung, sagte Holger Kunde, der Stiftsdirektor des Naumburger Doms gegenüber DOMRADIO.DE: "Es war bereits die dritte Bewerbung aus Sachsen-Anhalt".

Zweimal war die Aufnahme des Naumburger Doms samt der hochmittelalterlichen Landschaft an Saale und Unstrut vergeblich beantragt worden, zuletzt im vergangenen Jahr in Krakau. Jetzt schaffte es der Dom allein, ohne die Kulturlandschaft. Insgesamt gehören damit 44 deutsche Baudenkmäler zum Weltkulturerbe.

Thema

 
Mehr zum Thema: