Missbrauchsbeauftragter kritisiert Kardinal Müller

Stimmen: Missbrauchsbeauftragter kritisiert Kardinal Müller (19.07.2017)

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat dem früheren Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller vorgeworfen, eine umfassende Aufarbeitung der Missbrauchsfälle bei den Regensburger Domspatzen versäumt zu haben. Müller habe stets von Einzelfällen gesprochen, aber die strukturellen Versäumnisse nicht untersucht, so Rörig in einem Interview.

Thema