"Kirche bleibt stets reformbedürftig"

Papst: "Kirche bleibt stets reformbedürftig" (13.01.2010)

Die Kirche bleibt nach den Worten von Papst Benedikt XVI. stets reformbedürftig. Nur durch fortwährende Erneuerung könne diese ihrem Auftrag treu bleiben und verhindern, dass das kirchliche Leben in Gewohnheit erstarre, sagte der Papst in der Generalaudienz am Mittwoch im Vatikan. Solche Veränderungen müssten jedoch aus dem Inneren der Kirche erfolgen. Als historisches Vorbild bezeichnete er die Gründung der Bettelorden im Mittelalter.