Kaum noch Hoffnung auf Überlebende in Neuseeland

Reportage: Kaum noch Hoffnung auf Überlebende in Neuseeland (24.02.2011)

Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Neuseeland ist die Zahl der Toten auf mindestens 98 gestiegen - und die Hoffnung, Überlebende zu bergen, schwindet mehr und mehr. Über 200 Menschen werden noch vermisst. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen Helfer in Christchurch in den zerstörten Gebäuden nach Überlebenden. Erst vor wenigen Monaten hatte ein Beben die Stadt erschüttert.