Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis

Reportage: Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis (25.05.2018)

Die amerikanische Autorin Lauren Wolk und die Übersetzerin Birgitt Kollmann haben den 29. Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz erhalten. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde am Donnerstagabend im Bonner Haus der Geschichte für das Buch "Das Jahr, in dem ich lügen lernte" verliehen.

Die Jury unter dem Vorsitz des Trierer Weihbischofs Robert Brahm wählte das Buch aus 280 Titeln aus. Der Roman handelt von der elfjährigen Farmerstochter Annabelle, die im Jahr 1943 mit Gerüchten, Vorurteilen, Mobbing und Lügen umgehen muss. Autorin Wolk betonte, sie wolle Bücher über echte Menschen und echte Probleme schreiben - auch für Kinder. Bücher hätten ihr beigebracht, hinter die Oberfläche zu sehen.

Thema

 
Mehr zum Thema: