Kardinalstaatssekretär Parolin trifft Putin

Reportage: Kardinalstaatssekretär Parolin trifft Putin (24.08.2017)

Der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin hat im Rahmen seiner viertägigen Russlandreise Präsident Wladimir Putin getroffen. Der Vatikan teilte mit, die Begegnung in Sotchi habe in einem «positiven Klima des Respekts und der gegenseitigen Aufmerksamkeit» stattgefunden. Im Mittelpunkt des einstündigen Gesprächs hätten internationale und bilaterale Themen gestanden, hieß es. Italienischen Medienberichten zufolge ging es um die Lage der Christen in Nordafrika, Syrien und im Nahen Osten sowie um den Konflikt in der Ukraine und die Krise in Venezuela. Putin bezeichnete die Beziehungen zwischen Russland und dem Vatikan bei der Begegnung nach Angaben von Radio Vatikan als «konstruktiv und vertrauensvoll». Darüber hinaus erinnerte der für seine Nähe zur russisch-orthodoxen Kirche bekannte Präsident an das historische Treffen zwischen deren Oberhaupt, Patriarch Kyrill I., und Papst Franziskus im vergangenen Jahr in Kuba. Parolin überreichte Putin bei dem Treffen einen bronzenen Olivenzweig als Zeichen des Friedens.

Thema

 
Mehr zum Thema: