Kardinal Woelki zur Wiedereröffnung von Haus Altenberg

Predigten: Kardinal Woelki zur Wiedereröffnung von Haus Altenberg (14.08.2016)

domradio.de übertrug am Sonntag das Pontifikalamt aus dem Altenberger Dom mit dem Erzbischof von Köln, Rainer Maria Kardinal Woelki, anlässlich der Wiedereröffnung der Jugendbildungsstätte Haus Altenberg.

In seiner Predigt betonte der Kölner Erzbischof den Zusammenhang von Jugendarbeit und Zukunftsarbeit. Sie sei Arbeit "am Aufbau einer Gesellschaft und Kirche, in der jeder Mensch unabhängig von seiner Herkunft, seiner Hautfarbe, seinem sozialen Status, willkommen ist". Das müsse gerade auch für verfolgte, kranke, behinderte, alte, sterbende und ungeborene Menschen gelten.

Das Haus Altenberg wolle ein Ort der Schulung sein, an dem junge Menschen Jesus Christus kennenlernen und erfahren könnten, so Woelki. "Ein Ort, der sie befähigt, aus seinem Geist heute Kirche und Gesellschaft zu gestalten." Dann könne heute wieder von Altenberg aus das Licht des Lebens gegen die Dunkelheit des Hasses, der Rache, des Misstrauens und des Nicht-Glauben-Könnens weitergegeben werden, sagte der Kölner Erzbischof.

Thema