Kardinal Meisner in der Chrisammesse

Predigten: Kardinal Meisner in der Chrisammesse (02.04.2012)

domradio.de übertrug am Montag der Karwoche die Messe zur Weihe der Heiligen Öle im Kölner Dom. Es zelebrierte und predigte Erzbischof Joachim Kardinal Meisner. In der Chrisammesse wurden die liturgischen Öle geweiht, die während des Jahres in den katholischen Kirchengemeinden zur Salbung verwendet werden. In seiner Predigt wandte sich der Kardinal in erster Linie an die versammelten Priester. Der Kölner Kardinal ging daher auf den aktuellen Zustand der Kirche ein. Die Seelsorge sehe heute ganz anders aus als noch vor 20 Jahren. Die Physiognomie der Kirche habe sich radikal verändert und sei immer noch dabei sich zu verändern, so Meisner. Es gebe daher Situationen im priesterlichen Leben, in denen die Gefahr des "Unglaubens der Gläubigen" besteht, sich lieber auf die Fundamente, Argumente und Prognosen zu verlassen als auf das Wort des Herrn. Der Erzbischof äußerte die Hoffnung, dass vielleicht gerade die kleiner werdenden oder sterbenden Gemeinden missionarische Gemeinden würden.