Kardinal Marx vor der Bundespressekonferenz

Reportage: Kardinal Marx vor der Bundespressekonferenz (08.09.2015)

Die bevorstehende Weltbischofssynode wird nach Einschätzung des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, keine Änderungen der kirchlichen Lehre beschließen. "Es wird keine gültige zweite sakramentale Ehe geben", betonte Marx in Berlin vor der Bundespressekonferenz. Es müsse aber deutlich gemacht werden, dass auch Menschen, deren Ehe gescheitert sei, weiterhin ganz zur Kirchen gehörten. Der Kardinal hob hervor, die katholische Lehre von der Ehe sei keineswegs veraltet. Auch heute strebe eine Mehrheit der Menschen eine lebenslange Ehe mit Kindern an.

Thema