Hochfest Pfingsten aus dem Kölner Dom

Gottesdienste: Hochfest Pfingsten aus dem Kölner Dom (31.05.2020)

In seiner Predigt am Hochfest Pfingsten widmete sich Erzbischof Woelki der Frage, woran man erkennen könne, dass es Gottes Geist ist, der in der Kirche lebt und wirkt, und nicht Menschengeist.

Versteht man die Kirche wie einen Organismus, einen Leib, dann seien die Gläubigen wie die Glieder, die der Einheit des Leibes dienen. So sollte es auch in der Kirche sein, sagt Kardinal Woelki. Wenn sich die Glieder einfügen und dem ganzen dienen, so gelte dies als Zeichen, dass sie vom Geist Gottes geleitet werden.

Der Heilige Geist, der damals beim ersten Pfingstfest in Jerusalem kam, lebt auch heute in der Kirche und will zu einem jeden von uns kommen, so Kardinal Woelki.

Thema