Hilfe und Wiederaufbau in Banda Aceh/Indonesien

Reportage: Hilfe und Wiederaufbau in Banda Aceh/Indonesien (26.12.2009)

Jasriandi aus Indonesien wird den 26. Dezember 2004 nie vergessen. Es sollte der Tag seiner Verlobung sein - stattdessen kam das Wasser. Das Seebeben im Indischen Ozean und die dadurch ausgelöste Tsunami-Welle haben in 13 Ländern Zerstörung angerichtet. Etwa 230.000 Menschen kamen ums Leben, darunter auch viele Urlauber aus Deutschland. Besonders betroffen ist die Region Aceh in Indonesien. Fünf Jahre nach der verheerenden Katastrophe sitzen die Wunden bei den Menschen immer noch tief - aber zumindest haben die meisten Familien wieder ein Dach über dem Kopf. Mit den vielen Spenden aus Deutschland wurden Häuser und Straßen gebaut, aber auch Projekte zur Selbsthilfe geschaffen, wie zum Beispiel eine Keks-Kooperative.