Haiti: "Es trifft die Ärmsten der Armen"

Reportage: Haiti: "Es trifft die Ärmsten der Armen" (14.01.2010)

Nach dem schweren Erdbeben in Haiti rechnen Hilfsorganisationen mit Hunderten oder gar Tausenden Toten. Offizielle Zahlen über das Ausmaß der Schäden gibt es allerdings noch nicht. Nach Angaben des katholischen Hilfswerks Adveniat handelt es sich um das schwerste Erdbeben auf der Insel seit Menschengedenken. Der langjährige Haiti-Länderreferent Michael Huhn fürchtet, dass die Hilfe nur schleppend erfolgen kann, da das Land grundsätzlich kaum über Infrastruktur oder eigene Möglichkeiten zur Hilfe verfügt. Haiti gehört zu den ärmsten Ländern der Welt und stand gerade erst im Mittelpunkt der Adveniat-Aktion zu Weihnachten.