Gegen einen hedonistischen Konsum

Papst: Gegen einen hedonistischen Konsum (17.12.2008)

Weihnachten bedeutet nicht Konsum, sondern ist das Fest, welches das Geschenk des Lebens preist. Benedikt XVI. widmete seine Katechese bei der Generalaudienz am Mittwoch dem Weihnachtsfest. Der Heilige Vater merkte an, dass Weihnachten durch den Antrieb eines hedonistischen Konsums in Gefahr gerät, seine spirituelle Bedeutung zu verlieren und auf das kommerzielle Ereignis reduziert zu werden. Die Wirtschaftskrise in unserer Zeit könne dazu beitragen, dass die Menschen wieder den geistlichen Wert des Festes fänden, den Wert der Einfachheit, das Zusammensein mit der Familie und der Liebe. Es ist ein Fest von tief christlicher Bedeutung, so der Papst, die Geburt des Sohnes Gottes, der den Sinn der Geschichte verändert, des Gottes, der uns ganz nahekommt, um uns der Wahrheit und der Freiheit zu öffnen.