Frankreichs Bischöfe appellieren an die Verantwortung

Stimmen: Frankreichs Bischöfe appellieren an die Verantwortung (24.04.2017)

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich appellieren die katholischen Bischöfe in Frankreich an die Verantwortung der Wähler. Im Zentrum müsse die Frage nach der Zukunft der Gesellschaft und den gemeinsamen Idealen stehen, heißt es in einer am Sonntagabend veröffentlichten Erklärung der Französischen Bischofskonferenz. Dabei sollten religiöse Themen einen Platz haben und die Religion eine Rolle spielen. Weiter schreiben die Bischöfe: Die Würde der Gesellschaft spiegele sich im Respekt vor ihren schwächsten Mitgliedern wider, von deren Lebensanfang bis zu deren natürlichem Lebensende. Bei der ersten Runde der Präsidentschaftwahl konnten der unabhängige Mitte-Links Politiker Emmanuel Macron und die Kandidatin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, die meisten Stimmen auf sich vereinigen. Für Macron votierten laut jüngsten Hochrechnungen 23,9 Prozent der Wähler, für Le Pen 21,4 Prozent. Damit ziehen beide Politiker in die Stichwahl um das höchste Amt im französischen Staat. Diese findet am 7. Mai statt.

Thema

 
Mehr zum Thema: