Festandacht und Beisetzung der Reliquien im Paderborner Dom

Gottesdienste: Festandacht und Beisetzung der Reliquien im Paderborner Dom (25.07.2017)

Die Kernzeit der Liboriwoche ist das Triduum, also die drei Tage von Sonntag bis Dienstag, wenn der Schrein des Hl. Liborius im Hochchor des Paderborner Domes aufgestellt ist. Am späten Dienstagnachmittag wird das Libori-Triduum mit einer Festandacht beendet. Diese gestaltet sich als Sakramentsandacht, zu der Chorwerke von Michael Haller, Thomas Berning und Benjamin Britten erklingen. Nach dem Sakramentalen Segen wird schließlich der Liborischrein noch einmal in einer Prozession rund um die Kathedrale getragen und die Reliquien anschließend in der Krypta beigesetzt, wozu der Liboritusch erklingt. Die Stelle des Schreins im Hochchor nimmt für die restlichen Tage der Liboriwoche eine Büste des Heiligen ein.

Thema

 
Mehr zum Thema: