Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi

Gottesdienste: Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi (21.04.2011)

Im Kölner Dom betonte Kardinal Meisner am Karfreitag das Kreuz als Zeichen für Gottes Liebe zu den Menschen. "So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er die Schwachheit besaß, sich für sie kreuzigen zu lassen", sagte der Erzbischof. Wo dem Kreuz kein Raum gegeben werde, dort verlasse auch die Liebe den Menschen und seine Welt. "Und in einer Welt ohne Liebe kann man eigentlich nicht leben."