Evangelische Kirche dringt auf ökologische Wende

Stimmen: Evangelische Kirche dringt auf ökologische Wende (09.10.2018)

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, wirbt für eine klimafreundlichere Wirtschaft. "Deutschland könne mit seinen ausgereiften Umwelttechnologien und dem Umweltbewusstsein in der Bevölkerung zeigen, dass ein gutes Leben möglich sei, ohne die Umwelt zu zerstören". Das sagte der bayerische Landesbischof Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Politik sei gefragt, um die deutsche Wirtschaft ökologisch umzubauen und ein "ökologisches Wirtschaftswunder" herbeizuführen.

Nach der Veröffentlichung eines Sonderberichts des Weltklimarats IPCC am Montag hatten das katholische Hilfswerk Misereor und 18 weitere katholische Entwicklungsorganisationen Politik und Gesellschaft zum Handeln aufgerufen. Die Begrenzung der weltweiten Erderwärmung auf 1,5 Grad sei eine "Frage des Überlebens" für alle. Es sei noch möglich, dieses Ziel zu erreichen. Doch das erfordere "mutige" politische Entscheidungen.

Thema

 
Mehr zum Thema: