Erzbischof Zollitsch besucht Taize

Reportage: Erzbischof Zollitsch besucht Taize (22.08.2010)

Erzbischof Robert Zollitsch hat die Pilgerstätte Taize als eine der wichtigsten Quellen von Vertrauen, Hoffnung und Frieden in Europa gewürdigt. Ihr Gründer Frere Roger Schutz habe die ökumenische Gemeinschaft über viele Jahre geprägt und ihr ein reiches Erbe hinterlassen, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz in dem französischen Dorf. Zollitsch hat die ökumenische Gemeinschaft anlässlich ihren 70. Gründungstages drei Tage lang besucht. Auf seinem Programm standen zwei Gottesdienste, Gespräche mit den Brüdern und jungen Pilgern aus Deutschland und der ganzen Welt.

Thema

 
Mehr zum Thema: