Ein Zirkusdirektor im All

Reportage: Ein Zirkusdirektor im All (30.09.2009)

Der siebte Weltraumtourist ist ein Zirkusdirektor: Guy Laliberté, Gründer und Leiter des Cirque du Soleil, will nach dem Start mit einer Sojus-Rakete mehrere Tage an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) verbringen. Für einen der reichsten Menschen der Welt geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. 35 Millionen Euro lässt er sich den Spaß kosten. Im All will Laliberté unter anderem fotografieren und meditieren. Mit im Gepäck hat er neun Clowns-Nasen - eine für jedes Besatzungsmitglied der ISS.