Ehe für alle im Bundestag beschlossen - Kritik der Bischöfe

Stimmen: Ehe für alle im Bundestag beschlossen - Kritik der Bischöfe (30.06.2017)

Die katholischen Bischöfe Deutschlands haben die Entscheidung des Bundestags für eine "Ehe für alle" scharf kritisiert. Der Familienbischof der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Heiner Koch, bedauerte, dass der Gesetzgeber wesentliche Inhalte des Ehebegriffs aufgegeben habe, um ihn für gleichgeschlechtliche Partnerschaften passend zu machen. Mit dem Bundestagsbeschluss werde eine differenzierte Wahrnehmung unterschiedlicher Partnerschaftsformen aufgegeben, sagte der Berliner Erzbischof. Ähnlich äußerten sich weitere katholische Kirchenvertreter.

Die evangelische Kirche Deutschlands warb für gesellschaftliche Versöhnung. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm erklärte, er sich wünsche dass jetzt weder Triumphgefühle auf der einen Seite noch Bitterkeit auf der anderen Seite den Ton angeben.

Thema