"DOMRADIO-Bibelnacht" startet

"DOMRADIO-Bibelnacht" startet (24.01.2020)

Am Sonntag, den 26. Januar startet DOMRADIO.DE die "Bibel-Nacht". Damit bietet der Multimediasender aus dem Erzbistum Köln seinen Radiohörern ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm. Jede Nacht sind dann in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Zwischen den einzelnen Textpassagen erklingt die Kölner Domorgel, gespielt von Domorganist Winfried Bönig und seinen Schülern, die eigens für das Bibelnacht-Projekt Improvisationen eingespielt haben. Seit vergangenem Herbst wurde das Neue Testament nach der revidierten Einheitsübersetzung von DOMRADIO.DE im Ton-Studio eingesprochen. In einer Kooperation mit dem Katholischen Bibelwerk in Stuttgart wurde hierfür mit einer männlichen und einer weiblichen Stimme gearbeitet.

Kardinal Woelki liest das Markusevangelium

Eine ganz besondere Stimme gibt es zum Sendestart zu hören: Der Kölner Erzbischof Rainer Kardinal Woelki hat speziell für dieses Projekt das gesamte Markusevangelium im Radiostudio aufgezeichnet. 

"Wir haben als kirchlicher Multimediasender den Anspruch und das Ziel, die Frohe Botschaft auf allen Kanälen zu verbreiten und zu verkünden und freuen uns mit dem Katholischen Bibelwerk einen hoch kompetenten Partner für dieses Projekt im Boot zu haben. Die Bibelnacht - das Wort Gottes unverkürzt und am Stück findet man nur bei uns!", so DOMRADIO.DE-Geschäftsführer Carsten Horn.

Der Sendestart am 3. Sonntag im Jahreskreis, ist der von Papst Franziskus bestimmte "Wort-Gottes-Sonntag". Er soll der Feier, dem Nachdenken und der Verbreitung des Wortes Gottes gewidmet sein.

Thema