Domkapitular Hans-Josef Radermacher am vierten Fastensonntag

Predigten: Domkapitular Hans-Josef Radermacher am vierten Fastensonntag (31.03.2019)

DOMRADIO.DE übertrug am vierten Fastensonntag das Kapitelsamt aus dem Kölner Dom mit Domkapitular Hans-Josef Radermacher.

Das Evangelium vom verlorenen Sohn (Lk 15,1–3.11–32), nahm Domkapitular Hans-Josef Radermacher zum Anlass, über Versöhnung zu sprechen. In der Zeit des Paulus gehörte dieser Begriff nicht ins Alltagsvokabular der Menschen, sondern in die Welt der Diplomatie. Erst der Apostel setzte ihn in den Kontext der Religion und des Miteinanders. "Gott versöhnt die Welt mit sich, er vertauscht Feindschaft, Zorn, Krieg mit Freundschaft, Liebe und Frieden", so Domkapitular Radermacher. Gott ersetze auch unsere Missachtung und Feindschaft durch seine Zuwendung – im Kreuzestod seines Sohnes. 

Thema