Diskussion um Abschiebung – Das Leben der Roma auf dem Balkan

Reportage: Diskussion um Abschiebung – Das Leben der Roma auf dem Balkan (07.09.2010)

Seit Mitte August hat die Kritik an Frankreich wegen der Abschiebung von Roma und der Räumung illegaler Roma-Lager immer weiter zugenommen. Auch die katholische Kirche hat sich in den Konflikt eingeschaltet. Der Vorsitzende der Französischen Bischofskonferenz kritisierte, es habe sich ein ungesundes gesellschaftliches Klima entwickelt. Die EU-Kommission soll am Mittwoch einen Bericht von EU-Justizkommissarin Viviane Reding zur Rechtmäßigkeit des französischen Vorgehens erhalten. Auch die Europaabgeordneten debattieren an diesem Dienstag die Vorgänge in Frankreich. Doch nicht nur in Frankreich, sondern auch in Deutschland und in anderen Staaten - wirklich integriert sind die Roma nirgendwo. Und nach ihrer Abschiebung leben sie in vielen südosteuropäischen Ländern oft in Elendsquartieren am Stadtrand, viele sind Analphabeten. Die Armut ist groß, Arbeit hat kaum jemand. Für die Hilfsorganisationen vor Ort eine große Herausforderung, wie ein Besuch zeigt…