Das trostlose Schicksal der irakischen Roma

Reportage: Das trostlose Schicksal der irakischen Roma (18.12.2009)

Im Irak haben Roma es schwer: Einst lebten Hunderte von Roma-Familien im Dorf El Suhor im Süden Bagdads, ihren Lebensunterhalt verdienten sie mit Musik und Tanz. Doch seit dem Sturz des Diktators Saddam Hussein erstarkt der religiöse Fanatismus - und für die Roma gibt es in der irakischen Gesellschaft keinen Platz mehr.