Christen in Pakistan durch Islamisten ermordet

Reportage: Christen in Pakistan durch Islamisten ermordet (06.04.2018)

Vier Christen wurden zu Beginn der Woche in Pakistan ermordet, die Terrorgruppe "Islamischer Staat" hat sich zu dem Anschlag bekannt. Der Vorfall ereignete sich in einem christlich geprägten Viertel von Quetta. Pakistanische Behörden werten den Anschlag als religiös motivierter Angriff auf die christliche Minderheit.

Islamisten haben bereits in der Vergangenheit Christen und andere religiöse Minderheiten in Pakistan angegriffen. Christen werden im islamisch geprägten Pakistan unterdrückt. Auf dem Weltverfolgungsindex 2018 der Hilfsorganisation Open Doors rangiert das mehrheitlich sunnitisch-islamische Pakistan an fünfter Stelle.

Thema

 
Mehr zum Thema: