Bruder Markus verlässt Wohnungslosenseelsorge

Reportage: Bruder Markus verlässt Wohnungslosenseelsorge (05.09.2019)

Der Franziskaner Bruder Markus Fuhrmann ist mit einem Gottesdienst aus der Wohnungslosenseelsorge Gubbio in Köln verabschiedet worden. Fast zehn Jahre lang kümmerte er sich in Köln um Wohnungslose und frühere Obdachlose. Er besuchte sie auf den Straßen und Plätzen in Köln, führte Gespräche und kümmerte sich um Probleme. Er gehe schweren Herzens, sei aber sehr dankbar für seine Erfahrungen, die er in Köln gesammelt habe, sagte Bruder Markus.

Thema