Bookcrossing

Reportage: Bookcrossing (02.01.2009)

"Bookcrossing" heißt ein internationales Kult-Hobby: Leseratten registrieren gelesene Bücher auf einer Website und lassen sie dann "frei": das heißt: sie deponieren sie an öffentlich zugänglichen Orten. Wer ein Buch findet, kann nach Lektüre online einen Kommentar schreiben. So kann die "Reise" der Bücher durch die Welt im Internet verfolgt werden. AFPTV hat eine Bookcrosserin bei der Ausübung ihres Hobbys begleitet.