Bischöfe vermissen Werte im Wahlkampf

Reportage: Bischöfe vermissen Werte im Wahlkampf (22.09.2009)

Oberflächliche Effekthascherei statt klarer Worte, Wahlkampfgetöse statt konstruktivem Krisenmanagement -mit deutlicher Kritik am laufenden Wahlendspurt der Parteien melden sich die deutschen Bischöfe zu Wort. Die aktuelle Politik steht zwar bewusst nicht auf der offiziellen Tagesordnung der Bischofsvollversammlung in Fulda. Aber am Rande geht es immer wieder um Fragen nach Wegen aus der Krise. Dabei vermissen die katholischen Oberhirten nicht nur die so oft vollmundig angekündigte Rückbesinnung auf Ethik und Moral, sondern auch die dringend notwendige Debatte um Werte in einer sich stark verändernden Gesellschaft. Doch bei aller Kritik: In ihrem Wahlaufruf fordern die Bischöfe alle Wahlberechtigten auf, unbedingt am Sonntag zur Bundestagswahl zu gehen.
Denn gar nicht wählen - das ist auf alle Fälle die schlechteste Alternative.