Bedford-Strohm äußert Respekt gegenüber ostdeutschen Wählern

Reportage: Bedford-Strohm äußert Respekt gegenüber ostdeutschen Wählern (02.10.2017)

Bedford-Strohm: Respekt gegenüber Ostdeutschen Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, wendet sich nach dem guten Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl gegen Schuldzuweisungen an ostdeutsche Wähler. Manche Kommentare von Menschen aus dem Westen hätten ihn wirklich erschreckt, sagte der oberste Repräsentant der deutschen Protestanten am Montag auf "bild.de". Ostdeutschland dürfe nicht allein als Problemgebiet dargestellt werden. "Man muss mit Respekt miteinander umgehen", sagte der bayerische Landesbischof einen Tag vor den Einheitsfeiern am 3. Oktober.

Thema

 
Mehr zum Thema: