Bahn-Chef Mehdorn tritt nach Spitzelaffäre zurück

Reportage: Bahn-Chef Mehdorn tritt nach Spitzelaffäre zurück (30.03.2009)

Nach wochenlangen Auseinandersetzungen um die Spitzel-Affäre bei der Deutschen Bahn tritt Bahnchef Hartmut Mehdorn zurück. Er sehe keine eigene Schuld, wolle sich seiner Verantwortung als Konzernchef aber nicht entziehen, sagte er in Berlin. Mehdorn hatte zuletzt auch in der Koalition weniger Rückhalt genossen. Seinen Kritikern warf er vor, eine Kampagne gegen ihn geführt zu haben. Die Bundesregierung rechnet mit einer raschen Klärung der Nachfolge.