Australischer Erzbischof zu zwölf Monaten Haft verurteilt

Reportage: Australischer Erzbischof zu zwölf Monaten Haft verurteilt (03.07.2018)

Novum in der Kirchengeschichte: Der australische Erzbischof Philip Wilson ist wegen der Vertuschung von Missbrauchsfällen zu einer Strafe von zwölf Monaten verurteilt worden. Die Strafe wird er vorraussichtlich unter Hausarrest verbringen können.

Thema

 
Mehr zum Thema: