Australien: Freispruch nach Missbrauchsvorwürfen

Reportage: Australien: Freispruch nach Missbrauchsvorwürfen (06.12.2018)

Ein Berufungsgericht im australischen Newcastle hat die Verurteilung von Erzbischof Philip Wilson zu einem Jahr Gefängnis wegen der Vertuschung von Missbrauchsfällen aufgehoben. Richter Roy Ellis sei in seiner am Donnerstag gefällten Entscheidung dem Einwand von Wilsons Anwälten gefolgt, die Staatsanwaltschaft habe die Schuld des ehemaligen Erzbischofs von Adelaide nicht zweifelsfrei nachgewiesen.

Thema

 
Mehr zum Thema: