Argentinien - zwischen Wahlen und dem schweren Erbe der Diktatur

Reportage: Argentinien - zwischen Wahlen und dem schweren Erbe der Diktatur (26.06.2009)

Bei den Wahlen in Argentinien geht es auch um das schwere Erbe der Militär-Diktatur von 1976 bis 1983. Ex-Präsident und Peronisten-Chef Néstor Kirchner hält sich zugute, die Verfahren gegen Soldaten wegen Menschenrechtsverletzungen aus dieser Zeit in Gang gebracht zu haben. Bislang kamen weniger als 40 Prozent der Beschuldigten vor Gericht.