40 Jahre Mondlandung

Reportage: 40 Jahre Mondlandung (21.07.2009)

Es war "ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit": Vor 40 Jahren, am 21. Juli 1969 um 03.56 Uhr MEZ, betrat der US-Raumfahrer Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Der Schritt war für die USA nicht nur ein technischer Triumph, sondern im Systemwettstreit mit der Sowjetunion im Kalten Krieg auch ein politisches Signal. Auch heute noch fasziniert viele Menschen die Mondlandung. US-Präsident Barack Obama lässt derzeit prüfen, ob die USA bis 2020 den Erdtrabanten erneut ansteuern.