Iesum Habemus Socium ("Wir haben Jesus als Gefährten") - das Emblem der Jesuiten
Iesum Habemus Socium ("Wir haben Jesus als Gefährten") - das Emblem der Jesuiten

13.04.2021

Jesuiten gründen Provinz Zentraleuropa Neustart Ende April

Die Jesuiten führen ihre bisherigen Ordensprovinzen in den deutschsprachigen und weiteren europäischen Ländern zusammen und gründen eine gemeinsame Provinz Zentraleuropa. Diese umfasst 36 Standorte mit insgesamt 442 Mitbrüdern.

Die neue Provinz besteht aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Litauen, Lettland und Schweden. Das teilte Bernhard Bürgler (61), bisher Leiter der österreichischen Jesuiten-Provinz und für die nächsten sechs Jahre neuer Provinzial für Mitteleuropa, in einem Video auf der Website der Österreichischen Ordenskonferenz mit. Offizielles Datum für den Neustart ist der 27. April.

Frage nach der Umsetzung des Verkündigungsauftrags

Anlass der Neugründung sei weniger der Rückgang der Mitgliederzahlen als die Überlegung gewesen, wie der Orden am besten seinem ursprünglichen Verkündigungsauftrag entsprechen könne, so Bürgler.

Die Strukturen seien erst im Lauf der Zeit entstanden. Dass dabei mit den nationalen Provinzen auch "eine Art Nationalitäts- und Provinzbewusstsein" aufgekommen sei, passe eigentlich nicht zum Ursprungsgedanken. - Bürglers Ernennung zum ersten Leiter der zentraleuropäischen Provinz durch den Jesuiten-Generaloberen Arturo Sosa war bereits im Sommer 2020 erfolgt.

Auch Papst Franziskus ist Jesuit

Die Jesuiten ("Gesellschaft Jesu") wurden 1540 durch Ignatius von Loyola (1491-1556) gegründet. Sie sind unter anderem in Schulen und Universitäten, in der Pfarrseelsorge, bei Exerzitien (geistlichen Übungen) und Angeboten der Glaubensorientierung, über den Jesuiten-Flüchtlingsdienst JRS in der Arbeit für Geflüchtete sowie über die Jesuitenmission in der internationalen Kooperation weltweit und im interreligiösen Dialog aktiv.

Auch Papst Franziskus ist Mitglied des Ordens, der mit insgesamt rund 16.000 Brüdern und Priestern zahlenmäßig der größte der katholischen Kirche ist.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 18.05.2021
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!