Vandalismus in Kirchen
Vandalismus in Kirchen

07.10.2020

Frankreichs Innenminister will gegen antireligiöse Akte vorgehen "Entschlossenheit" der Regierung zugesichert

Nach einem versuchten Brandanschlag auf eine Kirche nahe Lyon hat Frankreichs Innenminister Gerald Darmanin "Entschlossenheit" der Regierung gegen antireligiöse Taten zugesichert. Landesweit nehmen die Übergriffe zu.

Es würden alle Mittel eingesetzt, um die Verantwortlichen zu finden, zitiert die Zeitung "La Croix" (online Dienstagabend) ihn nach einem Besuch vor Ort. "Einen Ort der Anbetung anzugreifen, ist ein Schock für die Republik", so Darmanin.

Immer wieder antireligiöse Taten

In der Nacht zum Sonntag (4. Oktober) hatten Unbekannte in Rillieux-la-Pape mehrere Fahrzeuge in Brand gesteckt, eines davon vor einer katholischen Kirche. Die Fassade des modernen Baus wurde von den Flammen geschwärzt; Büros und Versammlungsräume wurden beschädigt.

Antireligiöse Übergriffe nehmen sowohl in der Region Lyon als auch landesweit zu. Katholische Einrichtungen sind nicht die einzigen Ziele. Zuletzt wurden auch Moscheen im Großraum Lyon attackiert. In der Stadt selbst wurden antisemitische Aufschriften entdeckt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 22.01.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!