Bartholomaios I.
Bartholomaios I.

14.10.2019

Griechenlands Orthodoxie will neue ukrainische Kirche anerkennen "Für immer verbunden"

Am Wochenende hat sich das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel für die Anerkennung der neuen eigenständigen orthodoxen Kirche der Ukraine ausgesprochen. Nun zieht die orthodoxe Kirche Griechenlands nach.

Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. bezeichnete die Entscheidung der rund 80 griechischen Diözesanbischöfe als "historisch", wie das orthodoxe Nachrichtenportal "romfea.gr" (Sonntagabend) berichtete. Alle sollten heute "besonders glücklich" über den Beschluss sein.

Griechische Bischöfe ebneten Anerkennung

Wie Bartholomaios I. bedankte sich auch das ukrainische Kirchenoberhaupt Epiphanius bei der Kirche Griechenlands. Der Beginn der vollen eucharistischen Gemeinschaft und offizieller Beziehungen zwischen den Kirchen Griechenlands und der Ukraine sei eine neue Seite, "die für immer mit unserer Geschichte und unseren Herzen verbunden ist", sagte Epiphanius laut ukrainischen Nachrichtenagenturen.

Die griechischen Bischöfe hatten am Samstag den Weg für die Anerkennung der im Dezember gegründeten ukrainischen Kirche gemacht. Sie unterstützten den entsprechenden Vorstoß des Athener Erzbischofs Hieronymos. Die formale Anerkennung steht allerdings weiter aus.

Sanktionen durch die Russische Kirche 

Das Leitungsgremium der russisch-orthodoxen Kirche will nach Angaben eines Sprechers des Moskauer Patriarchats bei seiner nächsten Sitzung die Entscheidung der griechischen Kirche und die Auswirkungen auf die orthodoxe Welt bewerten.

Die russische Kirche hatte 2018 die Unterstützung des Ökumenischen Patriarchats für die Gründung der eigenständigen (autokephalen) orthodoxen Kirche in der Ukraine scharf verurteilt und Sanktionen gegen Konstantinopel verhängt. Sie brach die Kirchengemeinschaft mit dem Ökumenischen Patriarchat ab und verbot ihren Mitgliedern somit, in Kirchen des Ökumenischen Patriarchats zur Kommunion zu gehen oder zu beichten.

Weitere Spaltung der orthodoxen Kirchen droht

Der Streit um die Ukraine droht die Orthodoxie weiter zu spalten. Beobachter schließen nicht aus, dass das Moskauer Patriarchat nun auch seine kirchliche Gemeinschaft mit Griechenland abbricht. So könnten andere orthodoxe Landeskirchen davon abgehalten werden, ebenfalls die orthodoxe Kirche der Ukraine anzuerkennen, heißt es.

Die russisch-orthodoxe Kirche sieht im südlichen Nachbarland die ihr unterstehende ukrainisch-orthodoxe Kirche bedroht. Die mit dieser konkurrierende, neue eigenständige Kirche der Ukraine brandmarkt sie als "schismatisch".

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 01.06.2020
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 18:00 Uhr

Gottesdienst

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 18:00 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • Geistliche und klassische Musik am Pfingstmontag in "Musica"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…