Unruhen in Burundi werden stärker
Unruhen in Burundi werden stärker

23.09.2019

Burundi: Bischöfe sollen entlassen werden Weil sie die Regierung kritisierten

In Burundi zeichnet sich ein Streit zwischen Kirche und Regierung ab. Katholische Bischöfe hatten die Regierung wegen Menschenrechtsverstößen kritisiert. Nun fordert der Berater des Präsidenten deren Absetzung.

Präsidentenberater Willy Nyamitwe forderte am Wochenende die "Entlassung gewisser Bischöfe aus dem Priesteramt". Zudem beschuldigte der Berater von Präsident Pierre Nkurunziza die Geistlichen via Twitter, kurz vor den Wahlen "durch aufrührerische Nachrichten ihr Gift des Hasses zu verbreiten".

Bischöfe beklagten "politisch motivierte Verbrechen"

Beobachter werten dies als Reaktion auf die jüngste Kritik der Kirchenführer. Diese klagten unter anderem "politisch motivierte Verbrechen" wie etwa Morde an Regierungsgegnern an, wie der britische Sender BBC am Montag berichtete.

Seit 2015 befindet sich Burundi im Ausnahmezustand. Damals hatte der seit 2005 regierende Nkurunziza in einem umstrittenen Urteil vom Verfassungsgericht seine erneute Kandidatur absegnen lassen. Er regiert nun in seiner dritten Amtszeit. Beobachter unterstellen dem Staatschef einen Verfassungsbruch.

Rund 1.000 Menschen starben bei Unruhen

Bei der darauffolgenden Gewalt starben Berichten nach über 1.000 Menschen; knapp eine halbe Million musste fliehen. Regimekritiker fürchten, dass Nkurunziza bei den Wahlen 2020 eine erneute Amtszeit anstrebt.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 01.03.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!