Nach dem Brexit: Mehr jüdische Briten wollen deutsche Pässe
Nebulös: Wie geht es in Großbritannien nach dem Brexit weiter?

22.01.2019

Bischof begrüßt Mays "Nein" zu Statusgebühr für EU-Bürger Ungerechte Barriere

Der britische Weihbischof Paul McAleenan hat die Ankündigung von Premierministerin Theresa May begrüßt, die Gebühr zur Statusbestätigung von in Großbritannien lebenden EU-Bürgern zu streichen.

Er sei "erfreut", dass sich die Regierung "von dem Plan verabschiedet hat, EU-Bürger für ihre schon bestehenden Rechte finanziell zu belangen", erklärte der für Einwanderung und Asyl in England und Wales zuständige Weihbischof Paul McAleenan laut britischen Medienberichten (Dienstag). Für eine Gebühr von umgerechnet 75 Euro hätten EU-Bürger, die zum Brexit-Zeitpunkt länger als fünf Jahre im Land gelebt haben, ihre dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bestätigen lassen sollen.

"Große Barriere"
Dies wäre "ungerecht" gewesen und hätte besonders für große Familien eine "Barriere dargestellt", so der Weihbischof im Erzbistum Westminster. Die Kirche stehe "Schulter an Schulter mit EU-Bürgern, die sich hier niedergelassen haben", bekräftigte McAleenan.

In einer Erklärung vor einigen Tagen hatte der Bischof die Pläne der Regierung in Bezug auf das sogenannte "Settlement Scheme" von EU-Bürgern im Land bereits scharf kritisiert. Menschen aus EU-Staaten seien "ein geschätzter Bestandteil unserer Gemeinden", die einen "umfassenden Beitrag für unsere Gesellschaft leisten", heißt es darin. Die geplante Gebühr fühle sich für EU-Bürger daher "ungerecht" und "unbegründet" an.

Ungelöste Fragen

May hatte am Montag ihren überarbeiteten Brexit-Plan im britischen Parlament vorgestellt und die Streichung der umstrittenen Gebühr angekündigt. Was mit EU-Bürgern geschieht, die weniger als fünf Jahre im Land leben, ist noch nicht geklärt. (KNA)

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 10.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Keine Wehrpflicht!" - damals wie heute? BDKJ zum Vorschlag der Wiedereinführung
  • Fridays for Future trotz Corona: Demo in Düsseldorf
  • Ab in den Norden! Bonifatius-Praktikantin über die Corona-Zeit in Island
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Countdown zur Rubens-Ausstellung in Paderborn
  • Reform der Straßenverkehrsordnung
  • Chöre in Corona-Zeiten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Countdown zur Rubens-Ausstellung in Paderborn
  • Reform der Straßenverkehrsordnung
  • Chöre in Corona-Zeiten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Notre Dame: Klarheit beim Wiederaufbau
  • NRW Verfassung wird 70 Jahre
  • Preacher Slam 2020: Der Gewinner
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Notre Dame: Klarheit beim Wiederaufbau
  • NRW Verfassung wird 70 Jahre
  • Preacher Slam 2020: Der Gewinner
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…