Primas Eamon Martin, Erzbischof von Armagh
Primas Eamon Martin, Erzbischof von Armagh
St-Patrick-Kathedrale in Armagh, Nordirland
St-Patrick-Kathedrale in Armagh, Nordirland

18.01.2019

Irischer Primas bittet Katholiken um ihre Meinung Umfrage zu Missbrauch

Im Februar findet die Bischofssynode zur Missbrauchsaufarbeitung im Vatikan statt. Mit Blick darauf hat der irische Primas Erzbischof Eamon Martin die Katholiken seines Landes um ihre Meinung gebeten.

In einem Rundbrief an die Gemeinden ermutigte Primas Erzbischof Eamon Martindie Gläubigen, ihre Sicht auf den Missbrauchsskandal in der irischen Kirche mitzuteilen, wie die Zeitung "The Irish Catholic" (Donnerstag Onlineausgabe) berichtete.

Der Brief stellt unter anderem Fragen wie "Wie würden Sie die aktuelle Situation zum sexuellen Missbrauch Minderjähriger in der Katholischen Kirche Irlands beschreiben?" "Was sind die Faktoren in Irland, die zum Mangel an angemessenen Antworten der Kirche im Umgang mit Missbrauch beitragen?" oder "Wenn Sie an das Treffen in Rom eine Schlüsselbotschaft richten könnten, welche wäre das?".

"Tiefe Wunde am Leib Christi - der Kirche"

Der sexuelle Missbrauch habe tiefe Auswirkungen auf die Opfer und ihre Familien "und ist auch eine tiefe Wunde am Leib Christi - der Kirche", schreibt der Erzbischof von Armagh. Der Zeitung sagte er, die Meinung der Gläubigen werde in der Missbrauchsdebatte oft vergessen. Die sexuellen Übergriffe durch Priester hätten aber einen tiefen Eindruck bei ihnen hinterlassen.

Viele Menschen seien wütend und ihr Glaube durch die "Enthüllung dieser schrecklichen Dinge" auf die Probe gestellt worden. Er wolle Irlands Katholiken ermutigen, zu Stift und Papier zu greifen und ihre Sicht mitzuteilen.

Bischofssynode zu Missbrauch im Vatikan

Etwa 113 Vorsitzende von Bischofskonferenzen sowie 70 Experten, unter ihnen Leiter von Vatikan-Dikasterien, Ordensleute und Missbrauchsopfer, werden vom 21. bis 24. Februar über verbesserte Strategien im Umgang mit Missbrauch in der Kirche beraten. Papst Franziskus, der das Treffen nach Bekanntwerden immer neuer Missbrauchsskandale anberaumte, will bei allen Arbeitssitzungen dabei sein.

(KNA)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kirche wohin - Vorstellung des Ökumenetags mit Franz-Josef Bertram
  • Bischof Hofmann über die weisen emeritierten Bischöfe
  • Blickpunkt "Weise oder abgeschrieben?" - Granny Aupairs im In- und Ausland
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Erzbischof Ludwig Schick feiert seinen 70. Geburtstag
  • Weltfriedenstag: Aktion Aufschrei, Gespräch mit Christine Hoffmann Generalsekretärin von pax Christi
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Erzbischof Ludwig Schick feiert seinen 70. Geburtstag
  • Weltfriedenstag: Aktion Aufschrei, Gespräch mit Christine Hoffmann Generalsekretärin von pax Christi
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff