Kirche in den USA
Kirche in den USA
Nachdenklich: Papst Franziskus
Nachdenklich: Papst Franziskus

12.11.2018 - 00:00

Papst bremst Maßnahmenkatalog der US-Bischöfe zu Missbrauch Franziskus interveniert

Mit einer überraschenden Intervention des Vatikan hat die Herbsttagung der US-Bischöfe begonnen. Auf Bitten von Papst Franziskus verschieben die Bischöfe die Verabschiedung von Maßnahmen zum Umgang mit dem Missbrauchskandal.

Der Vorsitzende der US-Bischofsonferenz, Kardinal Daniel DiNardo, erklärte am Montag zur Überraschung der versammelten Amtskollegen, der Vatikan habe darum gebeten, das für Februar geplante Welttreffen der Bischöfe im Vatikan abzuwarten. "Auf Veranlassung des Heiligen Stuhls werden wir nicht über die beiden Aktionspläne abstimmen", so DiNardo.

Laienkommission schaffen

Ursprünglich wollten die US-Bischöfe eine Laienkommission schaffen, die die Aufklärungsarbeit der Bischöfe mit Missbrauchsfällen untersuchen sollte. Grundsätzlich bestehe Einigung darüber, dass die Bischofskonferenz eine externe Organisation beauftragen werde, um Missbrauchsanzeigen gegebenenfalls direkt an die Strafverfolgungsbehörden weiterzuleiten, sagte der Sprecher der Bischofskonferenz, James Rogers, vor der Tagung.

Zudem wollten die Bischöfe der 196 US-Diözesen in Baltimore demnach auch über einen neuen Verhaltenskodex für sich selbst beraten. Dieser Punkt der Tagesordnung hatte zu Kontroversen geführt, da einige Bischöfe dies mit dem Verweis darauf ablehnten, das Evangelium sei ihnen höchster Maßstab für ihr Verhalten.

Im Mittelpunkt der Debatte steht derzeit vor allem der Vorsitzende DiNardo selbst. Dem 69-jährigen Erzbischof von Galveston-Houston wird vorgeworfen, einen Priester nicht rechtzeitig aus seinem Amt entfernt zu haben.

Spekulation um Grund der Intervention

Möglicherweise hängt die Intervention des Papstes mit dem jüngsten Vatikan-Besuch des Nuntius in den USA, Erzbischof Christophe Pierre, zusammen. Laut Mitteilung des vatikanischen Presseamtes empfing Papst Franziskus seinen Botschafter am Samstagvormittag in Audienz. Der Anlass wurde wie üblich nicht genannt; allerdings ließ allein die Erwähnung rätseln, warum der Papst seinen diplomatischen Vertreter in den USA so dringend persönlich zu sprechen wünschte.

Der Bischofskonferenzvorsitzende Kardinal Di Nardo sagte nun laut der Zeitschrift "Crux", er sei am späten Sonntagnachmittag (Ortszeit) über die Bitte aus Rom informiert worden. Die Idee drängt sich auf, dass Franziskus nach den ersten Nachrichten, was bei der Versammlung der Bischöfe auf der Agenda stand, einige Dinge persönlich ordnen wollte.

Anne Barrett Doyle von der Organisation "BishopAccountability.org", die Missbrauchsopfer vertritt, erklärte, die Intervention des Vatikan sei "wirklich unglaublich". Sie wertete den Eingriff als "Versuch, selbst bescheidenen Fortschritt der US-Bischöfe zu unterdrücken".

Bei dem bis Mittwoch (Ortszeit) dauernden Herbsttreffen wollten die Bischöfe auch einen Hirtenbrief gegen Rassismus verabschieden, in dem sie sich unter anderem mit den gewaltsamen Demonstrationen von Charlottesville 2017 auseinandersetzen. Dieses Thema stand ursprünglich im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung.

(KNA)

Live: Loss mer Weihnachtsleeder singe!

DOMRADIO.DE überträgt am 23. Dezember das große Mitsingkonzert im RheinEnergie-Stadion live im Web-TV.

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im DOMRADIO und auf DOMRADIO.DE!

Themenwochen im Advent: Mut tut gut

Drei Buchstaben haben es in sich: In Interviews und Reportagen sprechen wir über den Mut zum Glauben, zum Entscheiden und Handeln. 

Die schönsten Lieder des Mitmach-Chorfestivals

Das Mitmach-Chorfest in der Kölner Lanxess-Arena mit 15.000 Teilnehmern aus allen kirchenmusikalischen Gruppen des Erzbistums. Jetzt alle Videos verfügbar!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Gedenken in Berlin - 2 Jahre nach Anschlag am Breitscheidplatz
  • Sing! - Der ganze Weihnachtsmarkt in Köln singt
  • Mut im Advent - "Nur Mut! Das kleine Überlebensbuch"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.12.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 1,5–25

  • "Da haben die Dornen Rosen getragen"
    19.12.2018 08:00
    DOMRADIO Morgenimpuls im Advent mit Schwester Katharina

    "Rosen des tiefen Gottver...

  • Schwarz-gelber Engel in der Dreifaltigkeitskirche
    19.12.2018 09:10
    Anno Domini

    Ballsportverein Borussia Dortm...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.